Platt, platter, Volksblatt

Das Oberbayerische Volksblatt (OVB) gerät nun selbst in die Schusslinie, nachdem es eine Diskussion um die angebliche Gewaltbereitschaft linker Gruppierungen in Rosenheim losgetreten hat. Von Jan Parizek und Anselm Schindler Nachdem die Tageszeitung diverse Organisationen aus dem Bündnis Rosenheim Nazifrei zu einer Stellungnahme bezüglich der Infogruppe Rosenheim aufgeforderte, will sie die Reaktionen nun offenbar nicht mehr veröffentlichen. Das OVB hatte Spekulationen über eine mögliche Beteiligung … Platt, platter, Volksblatt weiterlesen

Polizeigewalt hat es nicht gegeben?

“Polizeigewalt hat es nicht gegeben.” Das waren einige Tage nach dem G20 Gipfel noch die Worte von Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD). Doch stimmt das wirklich? In den Wochen nach dem Gipfel und den Protesten dagegen beginnt dieses Bild zu bröckeln. Zahlreiche Bilder, Videos und Berichte gingen viral, die zum Teil schockierende Gewalt seitens der Polizei während der Gipfelproteste öffentlich machen. Bisher laufen allein 49 … Polizeigewalt hat es nicht gegeben? weiterlesen

Ihre Suchanfrage „infogruppe“ ergab keine Ergebnisse

Rosenheim Stadt- Nach den vielerorts diskutierten Vorwürfen, die infogruppe rosenheim sei in gewalttätige Auseinandersetzungen beim Hamburger G20-Gipfel verwickelt gewesen, stellen sich Vertreter*innen des Bündnissees Rosenheim nazifrei geschlossen hinter die Gruppe. Kurz zuvor debattierte der Stadtrat in einer öffentlichen Sitzung über das Thema „Linksextremismus„, was zu Kontroversen führte. Wilder Abend im Stadtrat Mit dem Eilantrag der CSU-Fraktion in der öffentlichen Stadtratssitzung am frühen Mittwochabend, nahm das … Ihre Suchanfrage „infogruppe“ ergab keine Ergebnisse weiterlesen

Wenn die Pferde weichen und der Sound das Feld übernimmt…

Bad Wörishofen – Das Soundfeld Festival bietet Musik und Kultur abseits des Mainstreams im Unterallgäu. Da lohnt es sich, genauer hinzusehen. Ein Text über ein wunderbares Festival im Hinterland Von Marius Kliemer Ein idyllisches Reiterheim in der Nähe des unterallgäuerischen Bad Wörishofen. Fleißige Helfer_innen bauen Bühnen auf, schnibbeln Gemüse und verwandeln die Pferdekoppel in ein gemütliches Festivalgelände. Am Freitag, den 22. Juli 2017, startet das … Wenn die Pferde weichen und der Sound das Feld übernimmt… weiterlesen

Linke werfen Rosenheimer CSU „Hetzkampagne“ vor

Die Rosenheimer CSU und die Lokalpresse schießen sich im Zuge der Diskussion um Militanz bei den G20-Protesten auf linke Organisationen und Bündnisse im Raum Rosenheim ein. Linke Aktivist*innen sprechen von einer „Hetzkampagne“. Am Mittwochabend will die CSU einen Antrag zu angeblich verfassungsfeindlichen linken Aktivitäten im Stadtrat diskutieren Von Anselm Schindler Rosenheim – Der Eilantrag, den der Rosenheimer CSU-Ortsverband am Mittwochabend in die Stadtratssitzung einbringen will, … Linke werfen Rosenheimer CSU „Hetzkampagne“ vor weiterlesen

Anti-G20-Demo in Rosenheim

  Gemeinsam mit anderen Organisationen will die Jugendgruppe Rose – Demokratische Jugendbewegung im Voralpenland am Sonntag die Rosenheimer Straßen aufmischen. Grund ist der G20-Gipfel in Hamburg. musco hat sich mit den Jugendlichen an einen Tisch gesetzt, um zu verstehen, was sie antreibt. musco: In rund einer Woche findet in Hamburg der G20-Gipfel statt, die Vertreter*innen von 20 Staaten, die sich als Elite der Welt inszenieren, … Anti-G20-Demo in Rosenheim weiterlesen

Kritik im Maßstab 1:78

Wie viele Sitzplätze gibt es noch in der Bahnhofshalle in Rosenheim? Schon mal nachgezählt? Bahnhöfe sind zu Orten der bloßen Abfertigung von Reisenden verkommen. Das gemütliche Bahnhofscafé sucht man in der Regel vergeblich, dafür sind die Durchschleuse-Hallen inzwischen vollgestopft mit Fillialen irgendwelcher Ketten. Der Bahnhof ist inwzischen weniger öffentlicher Raum als vielmehr ein Ort des kapitalitischen Verwertungszwangs. „Wem gehört der Bahnhof“? Mit dieser Frage hat … Kritik im Maßstab 1:78 weiterlesen

Simsalabim – Das Geschäft mit der Esoterik

Wie verdient man eine halbe Million Euro an einem Wochenende? Ganz einfach: Man füllt eine Halle mit Menschen, weint ins Mikrophon, verlangt viel Eintritt und dreht den Besucher*innen an Verkaufsständen tonnenweise billig produzierte Waren an. Und das funktioniert? Ja, sagt der Psychologe und Autor Johannes Fischler, der sich in seinem neuen Buch „New Cage“ die Esoterik-Szene Deutschlands und Österreichs vorgeknöpft hat und dabei nicht an … Simsalabim – Das Geschäft mit der Esoterik weiterlesen

Der Wanderdichter

Wer hin und wieder durch Rosenheim schlendert, kann den bärtigen Josef und seinen Einkaufswagen kaum übersehen. Geschickt manövriert der Wanderdichter sein Gefährt über Bürger- und Bahnsteige. Der klapprige Wagen wirkt immer überladen, Josef schiebt einen großen Teil seiner Habseligkeiten stets mit sich herum, denn eine Wohnung hat er nicht. Dafür einiges auf dem Kasten und eine Flut von Gedichten. Einige davon hat er für muscovado … Der Wanderdichter weiterlesen

Von der Kritik an der Kritik

Der Linken-Politiker Oskar Lafontaine ist wegen seinem Medien-kritischen Facebook-Posting stark in die Kritik geraten. Die Huffington Post wirft Lafontaine vor, er schlage ins selbe Kerbholz wie die Lügenpresse-Schreier von AfD und Co. Das ist unfair, denn es gibt auch eine gerechtfertigte Kritik am Querschnitt der deutschen Medienlandschaft. Ein Kommentar von Anselm Schindler „Deutsche Journalisten erhalten Befehle aus den USA“, so betitelte kürzlich die Huffington Post (HP) die … Von der Kritik an der Kritik weiterlesen