Zu Besuch in Camp Şehid Gelad

Das Camp Şehid Gelad, bennant nach einem bei der Verteidigung Rojavas gefallenen MLKP-Kämpfer, ist eine von sieben Zelt-und Container-Städten, in denen rund um Suruç 10.000 Flüchtlinge aus Kobane leben. Die Zelte vom Camp Şehid Gelad werden derzeit abgebaut, um sie hinter der Grenze wieder aufzubauen, denn viele der Flüchtlinge kehren in ihre Heimatstadt Kobane zurück.
Camp Sehid Gelad
Im Camp arbeiten einige Menschen aus Europa mit, auch muscovado ist dabei. Nur eines der sieben Camps in der Umgebung von Suruç wird von der türkischen Regierung verwaltet, die restlichen Zelt- und Container-Anlagen hat die kurdischen Partei DBP (Demokratik Bölgeler Partisi) errichtet. In den kommenden Tagen folgen weitere Infos…
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s